Image

Reitangebot

- während des Urlaubs oder regelmäßig -

Das Reiten findet in Kleingruppen oder in  Einzelstunden statt.
Individuelle Anleitung und Förderung stehen bei uns an oberster Stelle.

Unsere Reitweise ist auf die Natur des Pferdes abgestimmt.
Wir reiten alle Pferde gebisslos, ohne Gerten und Sporen.

Unsere Reitschüler werden schrittweise in selbständiges Führen und Reiten eingeführt und lernen so, die Tiere natürlich und gewaltfrei zu behandeln.

Image

Auszug aus unserem Reitprogramm

  • Kontaktaufnahme zu Hunden, Katzen, Pferden, Esel, Hühnern
  • Eintreten in die Herde von derzeit 9 Pferden im Offenstall und Beobachten der Tiere
  • Sich Integrieren in die Herde
  • Auswählen des Wunschpferdes
  • Putzen, Kämmen, Streicheln und allgemeine Vorbereitungen des Pferdes
  • Bodenarbeit - "Dominanztraining"
  • Spiele mit dem Pferd
  • Spiele und Übungen auf dem Pferd - Gleichgewichtsübungen-Beweglichkeitstraining
  • Konzentrationsübungen spielerisch
  • Mithilfe bei Stall-und Pferdepflege
  • Fütterungen

Reittherapie für Kinder und Jugendliche
mit speziellen Bedürfnissen

Dieses Angebot richtet sich speziell an Personen...

  • mit geistiger oder körperlicher Behinderung
  • mit Verhaltensauffälligkeiten
  • Kleinkinder im Rahmen der Frühförderung
  • Wahrnehmungsbehinderte, z.B. Blinde oder Gehörlose
  • mit ADHS-Syndrom
  • mit Entwicklungsverzögerung
  • mit Lernbehinderungen
  • in psychischen Problemsituationen wie Mobbing, Depressionen
Image

In Einzeltherapie arbeiten wir in einem 2:1 Format, individuelle Förderung wird somit gewährleistet.

Einzel-oder Gruppenstunden für Kinder ab 3 Jahren

In der Kindheit findet sich die Basis für den Rest des Lebens.
Viele Situationen können das Leben eines Kindes maßgebend verändern:
  • Schuleintritt (Probleme mit der Sprache oder dem Sprechen, Probleme mit dem Lernen)
  • Kindliche Depressionen (andauernde Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, fehlende Interesse, Energie oder Antrieb)
  • Mobbing in der Schule (Übergriffe oder Beschimpfungen der Mitschüler)
  • Kindliche Angststörungen
  • Kindesmissbrauch
  • Verhaltensauffälligkeiten
Tiergestützte Therapien sind hierbei eine erfolgversprechende Alternative.

Reittherapie - was genau ist das?

Die tiergestütze Therapie und speziell die Therapie mit Pferden gehört in Ländern wie Deutschland, Frankreich oder England schon zu den wesentlichen Bestandteilen eines erfolgreichen Therapieplanes von Menschen mit Beeinträchtigungen. Die Reittherapie trägt dazu bei, die psychische, physische und soziale Entwicklung von Menschen mit Beeinträchtigungen  und Verhaltensauffälligkeiten zu verbessern.
Image

Ziel der Reittherapie ist es, die psychische und physische Entwicklung der Personen voran zu bringen. Die Bereiche Kommunikation und Sprache werden ebenfalls positiv beeinflusst.

Unsere Pferde leben in einer Herde im Offenstall. Es ist uns wichtig, dass auch jeder Reitschüler ein Teil dieser Herde wird. Der Körperkontakt ist dabei sehr bedeutend. Unser Ansatz ist es, den Kontakt angstfrei zwischen Mensch und Pferd herzustellen.

Image

Therapie ist nicht gleich Therapie 

Pferde definieren uns nicht als „normal“ oder „behindert“, deswegen begegnen sie Menschen mit Behinderungen ganz ohne Vorurteile und machen keine Unterschiede. Das Pferd ermöglicht und genießt den körperlichen Kontakt. Durch diese Fähigkeiten können sie die Emotionen der Person gegenüber genau wahrnehmen.

Die Bewegungen auf dem Pferd sind verknüpft mit verschiedensten Emotionen: sich tragen lassen, Sicherheit, Gefahr, Vertrauen. Also eine große Herausforderung!

Das Pferd kann auch eine große Motivation entfachen. So können selbst „therapiemüde“ Personen wieder neue Energie freisetzen.
Unsere Reitschüler sind in einem permanenten Bewegungsdialog mit dem Pferd, das Reiten trainiert viele Muskelgruppen unseres Körpers gleichzeitig, so kann die gesamte Körperhaltung verbessert werden.

Wir verfolgen das Ziel, aus unserer Körpermitte zu agieren und befinden uns so in absoluter Balance.

Image

Die Erfahrung ein Pferd lenken und kontrollieren zu können, stärkt die Entwicklung des Selbstbewusstseins.

Der non-verbale Dialog zwischen dem Mensch und dem Pferd, schafft eine Vertrauensbasis.

Zu Beginn lernen wir das Pferd zusammen kennen. Wir berühren es und entdecken die verschiedenen Körperteile des Tieres. Wir benennen die Körperteile und vergleichen sie mit dem Körperbau des Menschen. Dann ist das Putzzeug an der Reihe: Welche verschiedenen Bürsten gibt es und wie benutze ich sie? Beim Putzen kommt es nicht nur darauf an den Schmutz aus dem Fell zu bürsten, hier steht  der Kontakt zum Pferd im Vordergrund. Es hat positive Auswirkungen auf den emotionalen Austausch und das Vertrauen. Außerdem finden wir heraus wie ein Pferd reagiert, wenn ihm etwas gefällt oder wenn es etwas nicht mag.

Unsere Ziele sind es, die Lebensqualität zu verbessern, das Selbstbewusstsein zu fördern, den Reiter zu überzeugen, dass er in der Lage ist, die gestellten Aufgaben erfolgreich zu meistern und das Gefühl zu haben, kompetent und wertvoll zu sein.
Wir wissen, dass die Übungen und Aktivitäten, die wir mit unseren Pferden durchführen, sehr  hilfreich und fördernd sind. Dabei ist der Erfolg völlig unabhängig von körperlichen, sensorischen oder intellektuellen Handicaps. Auch sonstige Einschränkungen in der sozialen Entwicklung oder im Kontakt mit anderen Personen mindern den Erfolg nicht.
Image

All diese Erfolge sind auf die Schwingungen des Pferdes zurückzuführen. Zwischen 90 und 120 Vibrationen pro Minute übertragen sich auf den menschlichen Körper und stimulieren das Nervensystem. Die Bewegung des Pferdes im Schritt von rechts nach links spiegelt sich in den beiden Gehirnhälften wieder und verbessert die Verbindung der beiden. Dadurch können wir sagen: Reiten entwirft ein neues Bewegungsschema im Gehirn.

Die Reittherapie findet an einem offenen, natürlichen Ort statt, an dem man eine Vielfalt von auditiven, visuellen und taktilen Sinneseindrücken wahrnehmen kann.  Man sollte beachten, dass die Reittherapie eine ganzheitliche Therapie ist, die jedem einzelnen bei seinen individuellen Problemen hilft.